Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auch für die Kids sind Budo-Stilrichtungen mehr als "nur" Selbstverteidigung.
Traditionelle Hintergründe des Budo-Sportes, angepasste Prüfungsordnung für "Gürtelprüfungen".
Spielerisch, kindgerecht und zeitgemäß umgesetzt.
Verhaltenstrainings und Rollenspiele zur Situations- bzw. Konfliktbewältigung ergänzen die technische Seite.  

 

Allerdings gelten hier besonders folgende Schwerpunkte:

  • Selbstbehauptung, Selbstwertgefühl
  • Disziplin und Etikette ("Budo" bedingt japanische Tradition)
  • Umgang mit Konflikten und Aggressionen
  • Basiskenntnisse über Kampf und Auseinandersetzung
  • Selbstverteidigungstechniken waffenlos einschl. kindgerechte Graduierungen/Gürtelprüfungen
  • Generelle körperliche und sportliche Grundlagen, allg. motorische Fähigkeiten, Ausdauer, Gleichgewicht, Teamarbeit, Koordination und Wahrnehmung, Förderung der Gedächtnisleistung beim Erlernen von Bewegungsformen

 

 

 

 

 

 

Samurai-Kids   lernen Disziplin und respektvolles Verhalten

Samurai-Kids   helfen sich gegenseitig

Samurai-Kids   lernen sich abzuwechseln

Samurai-Kids   zeigen Verantwortung

Samurai-Kids   lernen Selbstkontrolle

Samurai-Kids   lernen Probleme zu lösen

Samurai-Kids   lernen Verhältnismäßigkeit und Überblick

Samurai-Kids   lernen zuzuhören

Samurai-Kids   lernen zu erlernen (u. a. Bewegungsfolgen)

Samurai-Kids   sind selbstbewusst

Samurai-Kids   sagen auch mal "nein"

Samurai-Kids   üben Reaktion, Beweglichkeit und Geschicklichkeit