Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

JAPANISCHE SCHWERTKAMPFKUNST 
... wird allgemein übersetzt mit "Ken-Jutsu" - "Schwert-Technik". Das Katsujinken-Dojo Fürstenfeldbruck ist Vollmitglied der Swiss Shinkendo Federation (S.S.F.) und natürlich autorisiertes Branch-Dojo der Internat. Shinkendo Federation (I.S.F.)  www.shinkendo.com.
Gemäß unserem internationalen Cheftrainer und Großmeister Kaiso Toshishiro Obata bieten wir Unterricht in den traditionellen Schwert-Stilrichtungen SHIN-
KENDO und TOYAMA-RYU an.

S H I N K E N D O
Shin = echt, real, ernsthaft
Ken = Schwert
Do = Weg

Im "SHIN"-KENDO wird also der Umgang mit der "echten" Klinge (Katana bzw. Nihon-To) geübt -- im Gegensatz zum wettkampffähigen Kendo, das sportlich und mit dem Shinai (Bambus-Schwert) ausgeführt wird. Auch in den mit dem Bokken (Holz-Übungsschwert) trainierten Übungen ist es im Shinkendo wichtig, die Handhabung analog zur scharfen Klinge beizubehalten.

Kaiso Toshishiro Obata (Soke der Stilrichtung) legt den Schwerpunkt auf den Weg "Do", den Lebensweg im philosophischen Sinne - "Jinsei Shinkendo". Aber in der praktischen Ausführung führt dieser Weg eben über die vielfältigen Übungen in der japanischen Schwertkampfkunst. Im technischen Aufbau gliedert sich das Shin- kendo-Training in 5 „Hauptfächer“:

Suburi
Die Schwertschwingübungen. Vielfältige Trainingsformen, die Körper- und Schwertbewegungen miteinander in Einklang bringen sollen,
die Koordination und Harmonie in den Bewegungsabläufen fördern.

Battoho
Kämpferische Form des Schwertziehens. Fünf Hauptmethoden des Schwertziehens folgen unterschiedlichste Szenarien der imaginären kämpferischen Auseinander-setzung. An deren Ende steht das Zurückstecken der Waffe. Die Tradition der Samurai und des BUDO kennt schon lange die Kunst des Schwertziehens. Seine Blütezeit erfuhr es in der relativ friedlichen Zeit der Edo-Epoche (ca. ab 1600). Da war es als Battojutsu oder Iaijutsu bekannt und wandelte sich in der Neuzeit zu der meditativen, intellektuellen Übung des Iaido um.

Tanrengata
Verschiedene Übungsformen, die alleine geübt werden und alle Techniken in immer schwierigeren und fließenden Formen (Kata) verbindet. – Imaginärer Kampf gegen mehrere Gegner; der einzig tatsächlich vorhandene Gegner ist die eigene Unvollkommenheit. Fortgeschrittene Shinkendoka können hier auch bereits die scharfe Klinge verwenden.

Tachi Uchi
Ein komplexes System von Partnerübungen / Kontaktkampf (Kumite) mit dem Bokken bzw. Bokuto (Holz-Übungswaffe).

Tameshigiri
...heißt soviel wie Testschnitt oder Schwertprobe. - Das Überprüfen der Fähigkeit, mit einem echten, scharfen Samuraischwert (Katana) schneiden zu können bzw. als „Schwertprobe“ zur Prüfung der Tauglichkeit einer Klinge.

Weitere Einzelheiten in den SHINKENDO-Homepages, siehe unter "Bevorzugte Links".